Atmendes Herz Düsseldorf - Elisabeth Schlenkhoff
Hintergrundbild :
© fotofuerst - Fotolia.com
Institut für Ganzheitliche Integrative Atemtherapie
Willkommen


Wir leben in einer schnelllebigen Zeit.
Im Alltag fühlen wir uns oft rastlos und
getrieben durch Termine und Prioritäten.
Das kann sogar so weit führen, dass wir krank werden. Manchmal fühlt es sich an, als ob wir hauptsächlich nur noch funktionieren, als ob wir „gelebt werden“ anstatt selber zu leben. Wir geraten außer Atem und fühlen uns nicht mehr im Gleichgewicht.

Im Alltag „verschlägt es uns manchmal den Atem“ oder unser „Atem stockt“. Oft müssen wir „nach Luft schnappen“ oder „jemand hält uns in Atem“. Aber manch einer hat auch „einen langen Atem“.
 

Der Atem ist unser Lebenselixier. Wir können tagelang nicht essen und trinken, aber auf das Atmen können wir nicht verzichten. Der Atem begleitet uns von der Geburt bis zum Tod und ist für uns selbstverständlich.

In der ganzheitlich integrativen Atemarbeit nutzen wir den verbundenen Atem, um Körper, Geist (Verstand) und Seele wieder in Einklang zu bringen.

 

Elisabeth Schlenkhoff

Wir richten die Wahrnehmung nach innen und können uns und unsere Gefühle besser kennenlernen. Das verbundene Atmen hilft uns, eine tiefere Bewusstheitsebene zu erreichen. Der Atem schenkt neue Lebensenergie und führt zu Ruhe und Gelassenheit.

Ich lade Sie ein, auf den nächsten Seiten noch mehr über die ganzheitlich integrative Atemarbeit und über mich zu erfahren.